Fragebogen für Gewerbetreibende im Quartier Gewerbeschule Kreis 5

Wir gehen durch harte Zeiten, mit, durch und wegen Corona, aber nicht nur. Im Forum 5im5i und bei Transition Zürich haben wir uns gefragt, wie es euch zurzeit geht. Unterstützt die lokalen Geschäfte und Restaurants mit euren Einkäufen und/oder Bestellungen!

 

Auch das Ladensterben ist im Kreis 5 schon länger ein Thema. Um herauszufinden, was wir gemeinsam unternehmen können, um die Situation in unserem Quartier zu verbessern, haben wir beschlossen, die Gewerbetreibenden grad selbst zu fragen, denn sie wissen am besten, was sie brauchen.

 

Wir bitten die Gewerbetreibenden im Quartier, sich einige Minuten Zeit zu nehmen, um unsere Fragen zu beantworten, damit wir ein ganzheitlicheres Bild der Lage bekommen.

An der Umfrage teilnehmen (Teilnahmeschluss 19.4.2021)

Link zur Umfrage: https://5im5i.ch/umfrage/index.php?r=survey/index&sid=1

Die Antworten werden vertraulich behandelt und die Resultate anonymisiert hier wieder veröffentlicht. Diejenigen, welche den Fragebogen ausgefüllt haben, erhalten Ergebnisse zugestellt, das gibt allen hoffentlich ein paar gute Ideen mehr!

 

Forum 5im5i und Transition Zürich

Langstrasse 200

8005 Zürich

 

Wer wir sind:

 

Das Forum 5im5i wurde als Reaktion auf die Veranstaltung „Wem gehört der Kreis 5?“ 2015 als Gruppe gegründet, welche die Entwicklung im vorderen Kreis 5 beobachtet und gegebenenfalls interveniert. Daneben hat im 5im5i auch viel Vernetzung stattgefunden, inzwischen wird das Forum als "quartiervereinsähnliche Organisation" auch hie und da bei Projekten der Stadt Zürich zur Partizipation eingeladen und ernst genommen. Immer schon war die Situation für das Gewerbe unter dem Stichwort "Ladensterben" ein Thema. Die erfolgreiche Aktion zu Dirok (Kündigung durch Wincasa), aber auch die Öffentlichkeitsarbeit zum Kaimug (Migros), welches Peter und Vreni bedrängt haben, waren Teil vom 5im5i, auch die Geschichte rund um die Vertreibung von Martin Furrer (Theatercoiffeur) hat uns beschäftigt. Er war es, der den entscheidenden Hinweis gab, welcher zur Eröffnung des L200 geführt hat.

 

5im5i und Transition Zürich sind beide im L200 beheimatet. Dieses versteht sich von Anfang an als Ort, der Strategien für eine aktive und attraktive Erdgeschoss-Nutzung jenseits der diversen immer gleichen Filialen sucht und immer wieder Neues ausprobiert.

 

Bei der Vorbereitung wurden wir vom Quartierverein Zürich 5 Industriequartier unterstützt.

 

Auch das L200 hat unter dem Lockdown im Frühling 2020 gelitten und tut es jetzt wieder. Wir müssen uns jetzt teilweise neu orientieren und wieder neue Mitglieder und Pandemie-taugliche Nutzungen suchen. Das verbindet uns mit der Situation von vielen unserer Nachbar*innen, welche wohl auch heftige Rückschläge erlitten haben.

Dagegen, dass alle in dieser Situation auf sich allein gestellt sind, stellt die Fragebogen Aktion nun einen ersten Versuch dar, überhaupt zu begreifen, was heute die Situation im Quartier für die vielen kleinen Gewerbetreibenden ist. Wie könnte es in Zukunft weiter gehen, und haben wir allenfalls einen Gestaltungsspielraum, den wir gemeinsam nutzen können? Wo können wir uns einbringen?

 

Zudem will Transition Zürich das Thema ökologische Nachhaltigkeit bewusster einbringen. Oft versuchen Geschäfte bereits, "nachhaltig" zu wirtschaften. Transition Zürich macht dies mit der Website und mit Quartierkarten sichtbarer und sucht nach den geeigneten Mitteln/Formaten, um diese Bestrebungen kraftvoller zu machen.

 

 

Weiterführende Links:

 

Go back